Seminar / Schulung: Leasing in der Insolvenz

Leasingverträge in der drohenden sowie der bereits erfolgten Insolvenz des Leasingnehmers

Intensiv-Seminar mit max. 20 Teilnehmer*innen


Referent:

Jürgen Philipp, Rechtsanwalt, Kanzlei Dachs und Partner


Termin:

16.04.2024

Veranstaltungsort:
Intercity Hotel Frankfurt Airport, Flughafen Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr:
1.198,– EUR zzgl. MwSt. (10 % Rabatt bei zwei,  20 % Rabatt bei 3 und mehr Teilnehmer*innen)
incl. umfangreicher Teilnehmer*innen-Unterlagen

Veranstaltungsbeginn und -dauer:
Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und endet um 16:30 Uhr.
Hinweis: Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen eintägigen Intensiv-Kurs mit nur zwei 15-minütigen Kaffeepausen sowie einer Mittagspause im Veranstaltungsraum (kleiner Imbiss) von 45 Minuten Dauer. Somit ist ein hohes Maß an Effizienz gewährleistet!

Teilnehmer*innen-Begrenzung:
Damit Sie auch eine Antwort auf Ihre persönlichen Fragen finden, haben wir für dieses Intensiv-Seminar eine Begrenzung auf maximal 20 Teilnehmer*innen festgelegt.


Inhalt:

  • Einführung in das Insolvenzrecht, Grundbegriffe
  • Vor einem Insolvenzantrag:
    • Frühindikatoren
    • Vorinsolvenzrechtliche Situation
    • Vermeidung von Indizien für eine spätere Anfechtung durch den Insolvenzverwalter
    • Situation des sogenannten „Bargeschäfts“
  • Nach einem Insolvenzantrag, insbesondere:
    • Situation nach Stellung des Insolvenzantrages
    • Nutzungsrecht und Entgelt für die Nutzung des Vertragsgegenstandes
    • Möglichkeiten zur Herausgabe des Vertragsgegenstandes
    • Kündigungsmöglichkeiten
  • Eröffnung des Insolvenzverfahrens, insbesondere:
    • Wahlrecht des Insolvenzverwalters zur Erfüllung des Vertrages
    • Aussonderung und Verwertung des Vertragsgegenstandes
    • Verteidigung gegen Anfechtungsansprüche
  • Exkurs: Mietkauf im Insolvenzrecht
  • Exkurs: Insolvenz des Arbeitgebers als Leasingnehmer im Dienstrad-Leasing
  • Sonstige ausgewählte Aspekte (Digitalisierung, Full-Service, künstliche Intelligenz u.a.)
  • Insolvenzrecht in Theorie und Praxis:
    • Zu allen obigen Punkten:
    • Praktische Hinweise
    • Taktiken
    • Handlungsempfehlungen für den Leasinggeber / Vermieter
  •  „Workshop“ anhand eines Praxisbeispiels, unterteilt nach verschiedenen Zeiträumen hinsichtlich der Anfechtbarkeit:
    • Anfechtbarkeit bei Ratenzahlungsvereinbarungen
    • Anfechtbarkeit bei Drittzahlungen
    • Anfechtbarkeit nach Pfändungs-/Zwangsvollstreckungsmaßnahmen


Referent:

Jürgen Philipp ist seit 2000 als Rechtsanwalt im Bereich Leasing und Finanzierung tätig und seit 2003 Partner der im Leasingrecht spezialisierten Kanzlei Dachs und Partner. Er berät und vertritt als Leiter der Kanzlei für die Practice-Group Leasing und Finanzierung zahlreiche Leasinggesellschaften in allen rechtlichen und aufsichtsrechtlichen Fragen. Mit seinem Team übernimmt er für mehrere Leasinggesellschaften die Funktion einer externen Rechtsabteilung. Zu seiner Tätigkeit gehört im Schwerpunkt auch die Unterstützung und Begleitung der Leasinggesellschaften bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche und Forderungen, insbesondere auch bei Finanzierungsverträgen in der Krise und im  Falle der Insolvenz der Leasingnehmer.

Teilnahmebedingungen:
Anmeldung:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung sowie Ihre Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Teilnahmegebühr:
In der Teilnahmegebühr sind enthalten: Arbeitsunterlagen, Mittagessen/-buffet, Pausengetränke.

Unsere Veranstaltungshotels:
Nähere Informationen zu unseren Veranstaltungshotels (Kontaktdaten, Zimmerreservierung, Preise usw.) erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Stornierung:
Stornierungen von Anmeldungen bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Bei späterer Stornierung bzw. Nichterscheinen wird die gesamte Gebühr fällig. Selbstverständlich können Sie eine*n Ersatzteilnehmer*in benennen.

Abweichungen und Absagen:
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmer*innen-Zahl oder Ausfall eines Referenten abzusagen oder zu verlegen bzw. einen Ersatzreferenten zu benennen. Falls Ihnen der neue Termin bzw. Referent nicht zusagt, erhalten Sie bereits entrichtete Gebühren zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche werden ausgeschlossen. Veranstaltungsinhalte können verändert, Ortsverlegungen vorgenommen werden.

Sonstiges:
Für Unfallschäden, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen der Teilnehmer*innen im Zusammenhang mit den Veranstaltungen übernimmt die LeaSoft GmbH Dr. Michael Kroll keine Haftung außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Ergänzend zu diesen Teilnahmebedingungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.