Seminar / Schulung: Cyber-Crime und Cyber-Security im Leasinggeschäft

Cyber-Crime-Bedrohungen erkennen, abwehren, vermeiden: Cyber-Security als Erfolgsfaktor für die Digitalisierung!

1-Tages-Online-Seminar über Zoom


Referenten:

Dr. Christian Glaser, Kazenmaier Leasing GmbH
Markus Robin, SEC Consult Deutschland


Termin:

15.04.2024 – Online-Seminar über Zoom

Teilnahmegebühr:
1.098,– EUR zzgl. MwSt. (10 % Rabatt bei zwei,  20 % Rabatt bei 3 und mehr Teilnehmer*innen)
incl. umfangreicher Teilnehmer*innen-Unterlagen

Veranstaltungsbeginn und -dauer:
Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr und endet um 13.00 Uhr.

Teilnehmer*innen-Begrenzung:
Damit Sie auch eine Antwort auf Ihre persönlichen Fragen finden, haben wir für dieses Intensiv-Seminar eine Teilnehmer*innen-Begrenzung festgelegt.


Inhalt:

  • Cyber-Crime: Die unterschätzte Achillesferse im Risikomanagement vieler Unternehmen!
  • Cyber-Security: Erfolgsfaktor für die Digitalisierung!
  • Typische Cyber-Crime-Aktivitäten und Einfallstore
  • Die Bedrohung ist näher als vielfach gedacht: Aktuelle Zahlen zu Cyber-Crime
  • Wie läuft ein typischer Cyber-Angriff ab? Tagebuch einer Cyber-Attacke
  • Bandbreite potenzieller Täter: Von organisierter weltweiter Kriminalität bis hin zu eigenen Mitarbeiter*innen
  • Welche sind die klassischen Einfallstore?
  • Arten von Cyber-Risiken:
    • Phishing, Schadsoftware, Viren, Würmer, Trojaner und Co.
    • Ransomware: Die moderne Form der Unternehmens-Erpressung
  • Schutzmaßnahmen/Abwehrstrategien im Rahmen einer Cyber-Security-Strategie:
    • Monitoring der eigenen Risikolage
    • Mitarbeiter*innen als große Schwachstelle  –  Besondere Gefahren im Home-Office
    • Organisatorische, technische und strategisch-taktische Maßnahmen
    • Rechtzeitiges Erkennung von „Eindringlingen“
    • Optimierung der Reaktionsschnelligkeit
    • Backups in Theorie und Praxis
    • Sinn und Unsinn von Cyber-Versicherungen
  • Cyber-Crime und Cyber-Security in der Regulatorik:
    • Cyber-Crime als größtes opRisk im Finanzsektor: Finanzstabilitätsrisiko im Fokus der Bankenaufsicht
    • Rechtliche und regulatorische Vorgaben: BAIT, MaRisk, DORA etc.
    • Welche Anforderungen stellt die Bankaufsicht an Cyber-Security in Praxis und Prüfung?
  • Deep Dive: Herausforderungen und praktische Umsetzungstipps
    • Resilienz und Business Continuity Management
    • Erhöhung der Cyber-Resilienz und Einschätzung der eigenen Cyber-Expertise
    • Notfallplan und Cyber-Sicherheitsstrategie
    • Suchen und Finden von (Sicherheits-) Schwachstellen – Penetrationstest und unsichere Software
    • Checkliste zur Erhöhung Ihrer Cyber-Resilienz
  • Exkurs: Angegriffen – was nun? Die Notfall-Agenda


Referenten:

Dr. Christian Glaser ist promovierter Risikomanager und seit 2010 in der Leasingbranche aktiv. Bis Anfang 2023 war er bei der Würth Leasing GmbH & Co. KG für die Bereiche Risikomanagement, IT und Digitalisierung sowie Vertrags- und Kundenmanagement verantwortlich. Jetzt verantwortet er als Geschäftsführer Marktfolge bei der Kazenmaier Leasing GmbH unter anderem die Bereiche Risikomanagement und IT. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an mehreren Hochschulen und Buchautor zu finanzspezifischen Themen sowie Leiter der Arbeitsgruppe „Regulatorik“ beim Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V. (BDL).

Markus Robin startete nach einem Informatikstudium seine Karriere als Research-Ingenieur in der Software-Entwicklung im Hochtechnologie-Forschungszentrum der Alcatel. Im Anschluss wechselte er zur Ernst & Young Unternehmensberatung (später Capgemini). Als Vice President war er verantwortlich für die Themenbereiche IT-Security, IT-Strategie, Projektsanierung und Systemintegration für die Finanzdienstleistungsbranche. 2005 wechselte Herr Robin zur SEC Consult als General Manager und gestaltete das internationale Wachstum. In seiner aktuellen Rolle ist Herr Robin Geschäftsführer der SEC Consult Deutschland und Business Unit Manager der Eviden Germany mit einem der größten Teams für die Durchführung von Penetrationstest und Cyber Incident Response Einsätzen in Deutschland.

Teilnahmebedingungen:
Anmeldung:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung sowie Ihre Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Teilnahmegebühr:
In der Teilnahmegebühr sind enthalten: Arbeitsunterlagen

Stornierung:
Stornierungen von Anmeldungen bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Bei späterer Stornierung bzw. Nichterscheinen wird die gesamte Gebühr fällig. Selbstverständlich können Sie eine*n Ersatzteilnehmer*in benennen.

Abweichungen und Absagen:
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmer*innen-Zahl oder Ausfall eines Referenten abzusagen oder zu verlegen bzw. einen Ersatzreferenten zu benennen. Falls Ihnen der neue Termin bzw. Referent nicht zusagt, erhalten Sie bereits entrichtete Gebühren zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche werden ausgeschlossen. Veranstaltungsinhalte können verändert, Ortsverlegungen vorgenommen werden.

Sonstiges:
Für Unfallschäden, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen der Teilnehmer*innen im Zusammenhang mit den Veranstaltungen übernimmt die LeaSoft GmbH Dr. Michael Kroll keine Haftung außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Ergänzend zu diesen Teilnahmebedingungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.