17. LeaSoft-Leasing-Symposium vom 20.-21.04.2021 – Vorankündigung

 

Fachtagung vom 20.-21. April 2021 in Kloster Banz/Oberfranken
mit Abendveranstaltung und Leasing-Stammtisch am Vorabend

mit regelmäßig zwischen 50 und 100 Teilnehmer/-innen!

Informieren – Diskutieren – Kontakte knüpfen!

Informieren Sie sich über die Zukunft des Leasingmarktes in Deutschland und diskutieren Sie mit Referenten, Geschäftspartnern, Mitbewerbern und Leasingnehmern

–  im Rahmen der 2-tägigen Hauptveranstaltung
–  bei unserem Leasing-Stammtisch am Vorabend
–  während der Abendveranstaltung am 1. Tag

 

 

Teilnahmegebühren:

  • 1 bzw. 2 Teilnehmer: 1.598,00 EUR pro Person
  • 3 Teilnehmer: 1.438,20 EUR pro Person (10 % Nachlass für alle Teilnehmer, Sie zahlen 2,7 statt 3 Teilnehmer!)

Alle Preise zzgl. MwSt.,  incl. Mittagessen, Abendveranstaltung, Pausengetränke, Unterlagen

 

Corona-Information:

Kloster Banz ist sehr weitläufig und verfügt über große Konferenzräume mit sehr guter Durchlüftung. Im Konferenzraum der Veranstaltung finden ca. 100 Teilnehmer/-innen Platz bei einem Abstand von 1,50 Metern. Sollte sich die Corona-Situation bis zur Veranstaltung allerdings nicht grundlegend verbessern, so planen wir z.B. auch die Möglichkeit, Teilnehmer/-innen auf Wunsch alternativ über Zoom in die Veranstaltung mit einzubinden. Eventuell müssen coronabedingt auch einzelne Bestandteile der Veranstaltung entfallen wie z.B. der Leasing-Stammtisch oder das Konzert. Hierzu werden wir im März 2021 genauere Entscheidungen treffen.

 

Weitere Informationen zum Programm

Weitere Informationen zum Programm, Zeitplan und Referenten finden Sie an dieser Stelle ab Mitte Januar 2021.

 

Vorträge am 1. Tag (20.04.2021):

  • 1 weiterer Vortrag in Planung
  • Die Leasingbranche mit und nach Corona:
    Eine volkswirtschaftliche Analyse und Prognose
    Arno Städtler, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter, ifo-Institut für Wirtschaftsforschung
  • Die Zukunft des Leasing in Deutschland aus Sicht eines Branchenvertreters:
    Aktuelle Entwicklungen – Herausforderungen – Chancen und Risiken
    Referent/-in wird in Kürze bekannt gegeben
  • Evolution einer Leasinggesellschaft am Beispiel Flotten-Management bei Flurförderzeugen:
    Vom Finanzierungs-Leasing zum Operate-/Service-Leasing – Strategie – organisatorische Herausforderungen (Personal, International, IT etc.) – Restwertmanagement / Vermarktung – Vollkostenoptimierung (TCO) im Praxisbeispiel
    Dirk Matura, Geschäftsführer, CHG-MERIDIAN Industrial Solutions GmbH
  • Nachhaltiges Arbeitskleidungsmanagement über ein Leasing-/Mietmodell bei der Porsche AG:
    Ausgangssituation – wirtschaftliche und ökologische Optimierung der Wertschöpfungskette von der Beschaffung (fair-trade) über Nutzung/Service/Dienstleistungen bis hin zur nachhaltigen Verwertung bzw. Entsorgung – Gesamtkostenoptimierung (TCO) – Einsparpotenziale – organisatorische Anforderungen (z.B. Ökologie, Einbindung Leasingpartner, IT, Asset-Management) – weitere positive Nebeneffekte
    Peter Dürr, Leiter Ergonomie, Teamarbeit und Arbeitskleidung, Porsche AG / Nils-Joachim Bauer, Head of Customer Relation Development, MaibornWolff GmbH / Joyice
  • Aktuelle Entwicklungen im Rahmen der KWG-Aufsicht – Erwartungshaltungen der Aufsicht:
    Proportionalität – 6. MaRisk-Novelle – Auslagerungsmanagement
    Robert Bosch, Bundesbankdirektor, Referatsleiter Laufende Aufsicht, Deutsche Bundesbank
  • KWG-Aufsicht aus Sicht der Wirtschaftsprüfung:
    Aktuelle Erfahrungen, Prüfungsschwerpunkte und Praxis-Tipps
    Marijan Nemet, Partner, Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Fallstricke im eBike-Leasing:
    Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Gestaltung des Vertragsendes etc.
    Roland Wehl, Geschäftsführer, AMS Fuhrparkmanagement GmbH
  • Wachstum realisieren: Neukundenakquise mit Creditreform-Daten und die Entwicklung eines Kundenindex:
    Datengrundlagen – Machine Learning zur Customer Segmentation (unsupervised learning) – Ermittlung der Kundengüte inkl. Bonitätseinschätzung
    Dr. Götz Olearius, Projektmanagement und Vertrieb, Creditreform Rating AG
  • Massive Benachteiligung des Leasing in der anhaltenden Niedrigzinsphase durch die pauschalierte Hinzurechnungspflicht für Leasingzinsen bei der Gewerbeertragsteuer nach § 8 Nr. 1 GewStG:
    Rechenbeispiele – politischer Handlungsbedarf? – Lösungsmodelle
    Dr. Michael Kroll, Geschäftsführer, LeaSoft GmbH

 

Abendprogramm 1. Tag (20.04.2021):

19.00    Kurzweilige Konzerteinlage des Bamberger Streichquartetts (Teilnahme freiwillig)
20.00    „Come-Together“ bis Mitternacht mit Spezialitäten-Buffet

 

Vorträge am 2. Tag (21.04.2021):

  • Vendor-Leasing oder Eigen-Leasing?
    Strategische Überlegungen – organisatorische Anforderungen (z.B. IT, Internationalität, Vertrieb, Marketing) – Restwert-Management/Second-Life-Markt/Verwertung – Refinanzierung
    Achim Becker, Leiter Financial Solutions, Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • Trendprodukte Mietkauf, Sale-and-lease-back, Sale-and-Mietkauf-back:
    Rechtlicher Charakter und Besonderheiten – Vertragsrecht – ausgewählte juristische Fragestellungen und besondere Gefahrenpunkte – Bestelleintritt, Vertragsübernahme, Anwartschaftsrechte, Kündigung/Schadensersatz, Insolvenz etc.
    Benno Kreuzmair, Rechtsanwalt, Kanzlei Kreuzmair & Schmeiser
  • Risiken im Leasing-Management:
    Fehler – Irrtümer – Verzerrungen – und wie man sie vermeidet…
    Dr. Christian Glaser, Generalbevollmächtigter, Würth Leasing GmbH & Co. KG
  • Und ewig lacht die Marge… – Was Leasing wirklich sexy macht!
    Dr. Harald Schaub, Geschäftsführer, Chemische Fabrik Budenheim KG
  • Neugestaltung/-ausrichtung des Leasingfachwirtes der VWA Freiburg:
    Zielsetzung – Inhalte – Umsetzung
    Lothar Fingerhut, freiberuflicher Trainer, Fachleiter für die Ausbildung zum Leasingfachwirt an der VWA Freiburg
  • 7 zehnminütige Kurzvorträge:
    • Vertragsgestaltung außerhalb der Leasingerlasse:
      (40-/90-Grenze, Kaufoptionen bei Voll- und Teilamortisationsverträgen, Andienungspraxis) – aktuelle Einschätzungen, Erfahrungen, Empfehlungen, Argumentation gegenüber Betriebs- und Wirtschaftsprüfern
    • Vormieten/zusätzliches Nutzungsentgelt/gebrochene Erstrate:
      Aktuelle Diskussionen zur Anwendung und Zulässigkeit
    • Umsatzsteuerprobleme bei Leasingverträgen mit „günstiger“ Kaufoption?
    • 3 Jahre Leasingportal www.Richtig-Leasen.de:
      Erfahrungen – Analysen – Zugriffe – Erkenntnisse
    • Erfahrungen aus der Leasingnehmer-Beratungspraxis der letzten beiden Jahre:
      Handlungsempfehlungen für den Vertrieb
    • Neuer Schub für das Kommunal-Leasing durch Veröffentlichung kommunalspezifischer Handlungsleitfäden für Leasing / Neue Kommunal-Leasingmärkte
      B. im Bereich Digitalisierung der Schul-und Bildungseinrichtungen, Corona-Schutzmaßnahmen (z.B. Luftfilteranlagen), eBike-Leasing jetzt auch für Kommunen etc.
    • Entwicklung eines „Standard-Leasingvertrages“
      zur Erleichterung des Leasing im Bereich ausschreibungspflichtiger Investoren, v.a. der öffentlichen Hand

Dr. Michael Kroll, Geschäftsführer, LeaSoft GmbH

13.15 Uhr    Diskussion, anschl. Mittagessen
anschl. Ende der Veranstaltung


–  Änderungen vorbehalten, auch Verschiebungen zwischen den beiden Tagen  –

 


Vorabendprogramm:

Ab 19.00 Uhr laden wir Sie zum Leasing-Stammtisch ein. Diskutieren und fachsimpeln Sie bereits im Vorfeld der Veranstaltung!

 

Abendprogramm:

Am Abend des 1. Tages laden wir Sie ab 19.00 Uhr bis Mitternacht zu einem Spezialitäten-Buffet ein. Auch hier können Sie Ihre Kontakte vertiefen! Der Preis für das Bufett ist incl. aller Getränke bereits im Teilnahmepreis enthalten!

 

Ausstellungs- und Werbemöglichkeiten:

Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen des Symposiums. Nutzen Sie die Chance, sich zielgruppenorientiert direkt an wichtige Entscheider der Leasingbranche zu wenden. Unser Symposium ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art zum Leasing in Deutschland, auf der sich auch Beteiligte des Leasinggeschäfts außerhalb der Leasinganbieter treffen und austauschen können wie Banken, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Berater oder auch Dienstleister für die Branche. Unsere letzten Veranstaltungen besuchten regelmäßig bis zu 100 Teilnehmer. Wir bieten Ihnen mehrere Möglichkeiten, Ihre Produkte zu präsentieren:

  • Ausstellungs-/Präsentationsstand im Foyer direkt vor dem großen Konferenzraum
  • Auslage von Informations-/Prospektmaterial
  • Beiheftung von Informations-/Prospektmaterial zu den Tagungsunterlagen (Ordner)

Wenden Sie sich bei Interesse an uns per Telefon (09571 / 6011) oder per email  (info@leasoft.de). Wir übersenden Ihnen dann gerne weitere Informationen incl. einer Preisübersicht.

 

Wer ist LeaSoft?

Seit unserer Gründung im Jahr 1992 vermitteln wir auf unseren Seminaren und Symposien fundiertes Wissen zu allen wesentlichen Bereichen des Leasing. Mittlerweile gehören wir auf diesem Gebiet zu den führenden Veranstaltern in Deutschland. Über 7.000 Teilnehmer aus über 500 Unternehmen haben bislang unsere Veranstaltungen besucht.

 

Sonstige Informationen – Teilnahmebedingungen:

Weitere Informationen zum Symposium (Anfahrt, Unterbringung usw.) erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung bzw. über die LeaSoft GmbH, Rotenhanstraße 5, 96215 Lichtenfels, Telefon: 0 95 71 / 60 11, info@LeaSoft.de.
Anfahrt: Kloster Banz ist sowohl mit dem Pkw als auch mit der Bahn sehr leicht zu erreichen. Kloster Banz liegt in Oberfranken ca. 100 km nördlich von Nürnberg bzw. 30 km nordöstlich von Bamberg. Die 6 bzw. 5 km entfernten Städte Lichtenfels bzw. Bad Staffelstein verfügen über direkten Autobahnanschluss (A73) sowie über einen Bahnhof (ICE-Halt in ca. 25 km Entfernung in Bamberg bzw. Coburg). Genauere Informationen zur Anfahrt erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Adresse des Veranstaltungsortes:
Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung in Kloster Banz:
Kloster Banz,  96231 Bad Staffelstein/Oberfranken
Telefon: 09573 / 337-0, Telefax: 09573 / 337-33

Übernachtungspreise:
Einzelzimmer incl. Frühstück: ca. 59,- EUR
Einzelzimmer mit Kingsize-Bett incl. Frühstück: ca. 67,- EUR
Doppelzimmer incl. Frühstück: ca. 98,- EUR
Wichtiger Hinweis: Übernachtungen in Kloster Banz können nur über LeaSoft reserviert werden (s. a. Anmeldeformular)!
Anmeldung: Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Sie erhalten nach Eingang eine Bestätigung sowie ihre Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist 2 Wochen vor der Veranstaltung fällig.

Anmeldung:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung sowie Ihre Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Teilnahmegebühr:
In der Teilnahmegebühr sind enthalten: Tagungsmappe, Mittagessen, Abendbuffet am 1. Veranstaltungstag, Pausengetränke.

Stornierung:
Stornierungen von Anmeldungen bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung sind kostenfrei. Bei Eingang der Stornierung bis 2 Wochen vor der Veranstaltung müssen wir Ihnen die halbe Veranstaltungsgebühr berechnen, bei noch späterer Stornierung bzw. Nichterscheinen wird die gesamte Gebühr fällig. Selbstverständlich können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

Abweichungen:
Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Sonstiges:
Für Unfallschäden, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen der Teilnehmer im Zusammenhang mit den Veranstaltungen übernimmt die LeaSoft GmbH Dr. Michael Kroll keine Haftung außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.