Seminar / Schulung: eBike-Leasing


Intensiv-Seminar mit max. 20 Teilnehmern/-innen

 


Referenten:
Roland Wehl,
Geschäftsführer, AMS Fuhrparkmanagement GmbH
Michael Kroll, Geschäftsführer, LeaSoft GmbH
Benno Kreuzmair, Senior Partner, Sozietät Kreuzmair & Schmeiser


Termin:

12.03.2020

Veranstaltungsort:
Intercity Hotel Frankfurt Airport, Flughafen Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr:
998,– EUR zzgl. MWSt. (10 % Rabatt bei zwei,  20 % Rabatt bei 3 und mehr Teilnehmern/-innen)
incl. Mittagsbuffet, Pausengetränke sowie umfangreicher Teilnehmerunterlagen

Veranstaltungsbeginn und -dauer:
Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und endet um 17.00 Uhr.
Hinweis: Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen eintägigen Intensiv-Kurs mit nur zwei 15-minütigen Kaffeepausen sowie einer Mittagspause im Veranstaltungsraum (kleiner Imbiss) von 45 Minuten Dauer. Somit ist ein hohes Maß an Effizienz gewährleistet!

Teilnehmerbegrenzung:
Damit Sie auch eine Antwort auf Ihre persönlichen Fragen finden, haben wir für dieses Intensiv-Seminar eine Begrenzung auf maximal 20 Teilnehmer/-innen festgelegt.

 


Inhalt:

  • Aktuelles zum eBike-Leasingmarkt
  • Vertragsgestaltungen im eBike-Leasing – Besonderheiten:
    • Angebotene Vertragsmodelle im Markt
    • Problematik von Marktwerten abweichender Restwerte – Probleme von Restwertbestimmung und Marktwertprognosen bei eBikes
    • Unterschiedliche Möglichkeiten der Vertragsbeendigung (Rückgabe, Kauf durch Leasingnehmer, Andienung)
    • Besondere steuerliche Aspekte im Bereich Andienungsrechte, Kaufoptionen und Kaufzusagen
    • Gefährdung des wirtschaftlichen Eigentums beim Leasinggeber durch besondere Aspekte im eBike-Leasing
  • Besonderheiten der Vertragsgestaltung aus lohnsteuer-und sozialversicherungsrechtlicher Sicht:
    • Handelt es sich wirklich um eine Barlohnumwandlung zum Zweck der Nutzungsüberlassung
    • Sind die Voraussetzung einer Sachleistung gemäß § 8 Abs. 2 EStG erfüllt – Sachleistung oder Barlohnverwendung?
    • Handelt es sich wirklich um eine Nutzungsüberlassung eines Dienstrads oder um ein dem Arbeitnehmer zuzurechnendes Leasingverhältnis?
    • Versteuerung des Preisvorteils (z.B. geldwerter Vorteil beim Kauf durch  den Arbeitnehmer)
    • Wie weit ist der geldwerte Vorteile sozialversicherungspflichtig?
    • Weitere Aspekte
  • Ausgewählte zivilrechtliche Aspekte und Besonderheiten im eBike-Leasing, z.B.
    • Probleme aus der 5-Ecksbeziehung: Leasing – Leasingnehmer (Arbeitgeber) – Arbeitnehmer – Händler – Servicepartner
    • Probleme aus der Erfüllungsgehilfeneigenschaft des Fahrrad-Händlers (z.B. vom Vertrag abweichende oder unzulässige Zusagen des Händlers an den Arbeitnehmer – auch in der Werbung)
    • Zubehörhaftung
    • Weitere Aspekte
  • Besondere Aspekte des eBike-Leasing im öffentlichen Dienst
  • Erste Praxis-Erfahrungen und Probleme mit auslaufenden eBike-Leasingverträgen
  • Besondere rechtliche Aspekte wie
    • Kündigung des Arbeitnehmers
    • Unfall mit dem eBike
    • außerordentliche Schäden und Schadensabrechnung
    • Haftungsfragen
    • Sach- und Preisgefahr etc.
  • Beispielrechnungen zur Vorteilhaftigkeit aus Sicht von Arbeitgeber und Arbeitnehmer

 

Referenten:
Roland Wehl
ist seit 1982 Geschäftsführer der AMS Fuhrparkmanagement GmbH. Er entwickelte schon früh die Idee, Fahrzeuge zwischen mehreren Nutzern zu teilen. Inzwischen ist das Konzept RentSharing® für viele Unternehmen ein Bestandteil der Mobilitätskultur. Im Rahmen der Mobilitätsüberlegungen beschäftigte er sich bereits schon vor Jahren mit der Thematik der Nutzung von Dienstfahrrädern. Zu den Themen Fahrzeugüberlassung und Gehaltsumwandlung hat Herr Wehl für die Steuerfachzeitschrift NWB in jüngster Zeit einige Aufsätze verfasst. Sein im Jahr 2016 erschienener Aufsatz „Das Dienstrad als Steuerfalle“ löste eine heftige Diskussion aus.

Michael Kroll
ist seit 1992 Geschäftsführer des Seminarveranstalters LeaSoft GmbH, Lichtenfels. Er ist Initiator und Betreiber des Internet-Informationsportals www.richtig-leasen.de. Ferner ist er Autor mehrerer Artikel und Bücher zum Thema Leasing. 2018 hat Herr Kroll die 4 Softwarelösungen MOBILEAS, KOMMULEAS, LEASRECH und LEASZINS entwickelt, die Leasingnehmer in ihren Leasingentscheidungen unterstützen (Vergleichsrechnungen, Kalkulationstool, Effektivzinsberechnungen). Ferner berät Herr Kroll Leasingnehmer in Leasingfragen.

Benno Kreuzmair
befasst sich seit 35 Jahren mit Leasing. 14 Jahre war er Justiziar einer großen deutschen Leasinggesellschaft. 20 Jahre ist er Mitglied im Rechtsausschuss des BDL. In München führt er eine Sozietät, die sich seit ihrer Gründung auf Leasing spezialisiert hat. Er ist Autor bzw. Ko-Autor der Monographie „Leasing in Theorie und Praxis“ und hat zahlreiche Artikel veröffentlicht. Er hat den „Leasingfachwirt“ in München eingeführt und in den bisher 16 einschlägigen Lehrgängen das Fach „Leasingrecht“ unterrichtet. Als Dozent ist er bei der Frankfurt School, der Auto-Universität Wolfsburg, beim ZWW der Universität Augsburg sowie der Sabel-Akademie in München tätig.

 

Teilnahmebedingungen:
Anmeldung:
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung sowie Ihre Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Teilnahmegebühr:
In der Teilnahmegebühr sind enthalten: Arbeitsunterlagen, Mittagessen/-buffet, Pausengetränke.

Unsere Veranstaltungshotels:
Nähere Informationen zu unseren Veranstaltungshotels (Kontaktdaten, Zimmerreservierung, Preise usw.) erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Stornierung:
Stornierungen von Anmeldungen bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Bei späterer Stornierung bzw. Nichterscheinen wird die gesamte Gebhr fällig. Selbstverständlich können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

Abweichungen und Absagen:
Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl oder Ausfall eines Referenten abzusagen oder zu verlegen bzw. einen Ersatzrefenten zu benennen. Falls Ihnen der neue Termin bzw. Referent nicht zusagt, erhalten Sie bereits entrichtete Gebühren zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche werden ausgeschlossen. Veranstaltungsinhalte können verändert, Ortsverlegungen vorgenommen werden.

Sonstiges:
Für Unfallschäden, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen der Teilnehmer im Zusammenhang mit den Veranstaltungen bernimmt die LeaSoft GmbH Dr. Michael Kroll keine Haftung außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Ergänzend zu diesen Teilnahmebedingungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.